Uganda: Bobi Wine setzt wegen Gewalt den Wahlkampf aus.

0

Der ugandische Sänger und Politiker versucht, die jahrzehntelange Herrschaft des 76-jährigen Präsidenten Museveni bei den Wahlen vom 14. Januar zu beenden.

Bobi Wine, der ugandische Sänger und Präsidentschaftskandidat, setzte seine Kampagne am Dienstag aus, nachdem Mitglieder seines Wahlkampfteams bei Zusammenstößen zwischen Sicherheitspersonal und seinen Anhängern verletzt und auf sein Auto geschossen worden waren.

Die Entwicklungen waren die jüngsten der eskalierenden Gewalt in Uganda, als die Behörden hart gegen die Anhänger des 38-jährigen Bobi Wine, dessen wirklicher Name Robert Kyagulanyi ist, vorgingen.

“Mit Wirkung von heute an setze ich meine Kampagne bis auf weiteres aus”, sagte er am Mittwoch auf einer Pressekonferenz in einem Dorf in der Nähe der Hauptstadt Kampala.

“Wir fahren zum Hauptquartier der Wahlkommission, um uns zu erkundigen, warum wir von den Sicherheitsinstitutionen gefoltert werden… unsere Kampagne ist von der Brutalität der Polizei betroffen.

Bobi Wine versucht, die jahrzehntelange Herrschaft des 76-jährigen Präsidenten Yoweri Museveni in einer für den 14. Januar geplanten Wahl zu beenden.

Am Dienstag wurde Daniel Oyerwot, ein Musikproduzent von Bobi Wine, bei den Zusammenstößen durch ein Gummigeschoss im Mund verletzt, wie ein Sprecher seiner Partei mitteilte.

Der Sänger sagte auf Twitter, dass mehrere andere Mitglieder seiner Belegschaft verletzt worden seien und sich einige in kritischem Zustand befänden.

Er fügte hinzu, dass er und seine Anhänger versuchten, zu einem anderen Wahlkampfort in Jinja im Osten Ugandas umzuziehen, aber das Sicherheitspersonal blockierte ihn und schoss und ließ die Reifen seines Autos platzen.

Am Dienstag wurden Zusammenstöße zwischen dem Sicherheitspersonal und den Anhängern von Bobi Wine gemeldet [Akte: Abubaker Lubowa/Reuters].

Im vergangenen Monat seien 54 Menschen getötet worden, sagte Präsident Museveni am Sonntag, als Polizei und Militär kämpften, um die Unruhen in mehreren Städten zu unterdrücken, die ausbrachen, nachdem Bobi Wine wegen angeblicher Verletzung der Antikoronavirus-Regeln verhaftet worden war.

Museveni, der seit 1986 an der Macht ist und die Verfassung zweimal ändern ließ, damit er 2021 zum sechsten Mal kandidieren kann, strebt in den Januar-Umfragen eine weitere fünfjährige Amtszeit an.

Seit er seine Absicht bekundete, bei den Wahlen zu kandidieren, wurde Bobi Wine mehrfach verhaftet.

Seine große Anhängerschaft hat die regierende Partei der Nationalen Widerstandsbewegung verunsichert, und Sicherheitskräfte haben laut Zeugenaussagen häufig Tränengas auf seine Kundgebungen abgefeuert und seine Anhänger festgenommen und geschlagen.

Viele junge Anhänger sagen, dass sie sich von der Kritik an Musevenis Regierung, die er in seinen Texten äußert, zum Bobi-Wein hingezogen fühlen. Andere sagen, dass er als junge Führungspersönlichkeit besser in der Lage sei, die Herausforderungen, vor denen sie stehen, anzugehen.

Share.

Leave A Reply