Sollte wohl sein – Laura Müller äußert sich zur Trennung von Berater Markus Krampe.

0

Laura Müller scheint diesen Bruch nicht vorhergesehen zu haben.

In ihrer Instagram-Geschichte hat Müller eine Erklärung veröffentlicht, in der sie u.a. schreibt, dass Krampe sie nicht persönlich informiert habe.

Dass Krampe die Zusammenarbeit beende, müsse sie aus der Presse erfahren.

Zudem habe sein Mitarbeiter sie darüber informiert.

Zunächst beendete Markus Krampe seine Tätigkeit als Geschäftsführer von Michael Wendler.

Vor wenigen Stunden gab er auch das Ende der Zusammenarbeit mit Wendels Frau Laura Müller bekannt.

Er bedauere den Entscheid, sagte Krampe auf Instagram.

Sie wollte zunächst feststellen, dass Krampe nicht ihr Manager sei.

Zudem schreibt der Beeinflusser: “Markus Krampe war nicht nur mein ‘Berater’ und unterstützte mich, er war auch ein guter Freund.

“Die letzten Monate waren nicht nur turbulent, sondern auch sehr erfolgreich.

“Ich habe Markus sehr lieb gewonnen und fand immer, dass wir ein tolles Team sind”, gibt Laura Müller zu.

Laura Müller schliesst ihr Statement mit guten Wünschen für Krampe und sein Team.

Resigniert fügt sie hinzu: “Ich habe Markus sehr lieb gewonnen: “Es hat wohl so sein sollen.

Umso “enttäuschender” ist es für sie, dass Krampe sie in diesen “schwierigen Zeiten” im Stich lässt und ihr den Rücken kehrt: “Seine Handlungen verletzen mich menschlich, nicht kommerziell.

Freunde sollten da sein, wenn es einem schlecht geht, und nicht nur, wenn es einem gut geht.

Zumindest dachte ich immer, dass wir gute Freunde sind.

Laura Müller enttäuschte: Markus Krampe war ein Freund
Krampe: Fehlende Aussage ist Trennungsgrund

Ebenfalls zu Instagram hatte Krampe zuvor erklärt, warum er auch die Zusammenarbeit mit Laura beendete.

Die Tatsache, dass Laura zu den Äußerungen und Postings von Michael Wendler keine klare Position bezieht, zwingt ihn zu dieser Entscheidung.

Er wünscht Michael Wendler und Laura Müller alles Gute.

© 1&1 Mail & Medien/ContentFleet

Bitte teilen Sie diesen Beitrag auf Facebook mit! Teilen ist liebevoll….

Share.

Leave A Reply