Sieben Fragen zum Tatort “In der Familie”, Teil I.

0

Regisseur ist Dominik Graf, der für seine freimütigen Worte gegenüber dem deutschen Fernsehen bekannt ist.

Wir liefern Hintergrundinformationen zu diesem nicht so friedlichen Familientreffen.

Der erste Teil des Jubiläums “Tatort” beschäftigt sich mit den Machenschaften der kalabrischen Mafia in Deutschland.

Die Ermittler aus Dortmund und München arbeiten zusammen, aber nur widerwillig.

Zum Charakter des “Tatortes” gehört die regionale Verortung der einzelnen Teams.

Verschiedene Ermittler ausnahmsweise aufeinander treffen zu lassen, hat deshalb einen ganz besonderen Reiz, den ARD-Redakteur Frank Tönsmann mit dem Fußball vergleicht: “Man erlebt sozusagen eine Begegnung in einem Rückspiel.

Für die 1.

000.

“Tatort” im Jahr 2016 stiegen Charlotte Lindholm (Maria Furtwängler) aus Niedersachsen und Inspektor Klaus Borowski aus Kiel in das “Taxi nach Leipzig” ein – eine Anspielung auf den allerersten “Tatort” von 1970, der auch “Taxi nach Leipzig” genannt wurde.

Die Episoden, in denen die Zusammenarbeit stattfindet, haben eine gewisse Jubiläumstradition: Anlässlich des 30-jährigen Jubiläums des Projekts “Taxi nach Leipzig” wurde das “Taxi nach Leipzig” ins Leben gerufen.

Anlässlich des 30. Geburtstages untersuchten die Kommissare Ehrlicher (Peter Sodann) und Kain (Bernd-Michael Lade) zusammen mit den Kölner Firmen Ballauf und Schenk (Klaus J.

Behrendt und Dietmar Bär) als “Quartett in Leipzig”.

Was ist ein übergreifender “Tatort”?
Warum arbeiten diese beiden Teams im Jubiläums-“Tatort” zusammen?
Was ist die “Ndrangheta”?
Hat der Fall ein echtes Vorbild?
Ist Dominik Graf nicht ein Kritiker des “Tatorts”?
Welchen “Tatort” hat Dominik Graf noch gedreht?
Was sagen die dienstältesten Kommissare zum Jubiläum?
UFOs, Schrecken, Gänsehaut: Das waren die 15 verrücktesten “Tatort”-Experimente

Es ist sinnvoll, zwei Teams mit unterschiedlichen Merkmalen und unterschiedlichen Untersuchungsmethoden einander gegenüberzustellen.

Solche außergewöhnlichen Dreharbeiten, vor allem mit einem renommierten Regisseur wie Dominik Graf, sind aufwendig und teuer, etwas, das nur größere ARD-Anstalten wie der Bayerische Rundfunk oder der WDR schultern können.

Die Entscheidung für Dortmund und München, so Frank Tönsmann, habe “vor allem mit der Bereitschaft beider Redaktionen zu tun, sich dieser besonderen Situation auszusetzen”.

Die Kalabrische ‘Ndrangheta ist nach Angaben des Bundeskriminalamtes (BKA) die derzeit stärkste Mafiagruppe in Italien und Deutschland und nimmt eine marktbeherrschende Stellung auf dem europäischen Kokainmarkt ein.

Die Herkunft des Namens ist nicht ganz klar.

Er könnte aus dem griechisch-kalabrischen Dialekt stammen und geht vielleicht auf die griechischen Wörter für “Heldentum” und “Tugend” zurück.

Seine tiefe Verwurzelung in der italienischen Stiefelspitze beschrieb der Journalist Bernd Ulrich auf einem BKA-Symposium im Jahr 2011: “Alle wichtigen Entscheidungen werden in den kleinen Bergdörfern oder Provinzstädten getroffen, in denen die Ursprünge der ‘Ndrangheta liegen.

Ihre Stärke bezieht die ‘Ndrangheta aus der Verschwiegenheit ihrer Mitglieder und ihrem absoluten Gehorsam.

In ihrer Ideologie wird dies als Blut und Ehre bezeichnet.

Sie rekrutiert sich überwiegend aus Familienmitgliedern.

Die ‘Ndrangheta hat eine elitäre Weltsicht und ist tief im katholischen Glauben verwurzelt.

Sie ist konservativ und daher eher politisch rechtsgerichtet.

Nicht direkt.

Ermittlungen gegen die Mafia sind selten Einzelfälle wie die des Teams von Kommissar Faber in Dortmund: 2018 waren mehr als 440 BKA-Mitarbeiter an einem internationalen Anschlag gegen die ‘Ndrangheta beteiligt, bei dem 65 Objekte, vor allem in Bayern und Nordrhein-Westfalen, untersucht wurden.

Bernd Lange zeigte sich bei den Recherchen für sein Drehbuch beeindruckt: “Mit einem konservativ geschätzten Jahresumsatz von 60 Milliarden lässt sich die kalabrische Mafia als ein Unternehmen beispielsweise mit Siemens vergleichen, und das ganz im Schatten und außerhalb der Öffentlichkeit.

Im Jahr 2019 gab es 179 Mitglieder der ‘Ndrangheta-Prozesse, hauptsächlich wegen Drogenhandels.

Bitte teilen Sie diesen Beitrag auf Facebook mit! Teilen ist liebevoll….

Share.

Leave A Reply