Iran begräbt ermordeten Atomwissenschaftler und verspricht Vergeltung.

0

Mohsen Fakhrizadeh, der als iranischer Top-Sicherheitsbeamter begraben wurde, beschuldigt Israel, “elektronische Geräte” benutzt zu haben, um ihn aus der Ferne zu töten.

Teheran, Iran – Der Iran hat den ermordeten Atomwissenschaftler Mohsen Fakhrizadeh in der Hauptstadt Teheran beigesetzt, da die Behörden Israel für den Mord verantwortlich machten und wiederholte Rachegelüste ablegten.

Die Beerdigung am Montag, die aufgrund von Coronavirus-Protokollen verkleinert wurde und an der nur die Familie von Fakhrizadeh und einige Militärkommandeure teilnahmen, fand im Hauptquartier des Verteidigungsministeriums in Teheran statt.

Fakhrizadehs Sarg, eingehüllt in eine iranische Fahne, wurde dann zur Beerdigung auf einen Friedhof in der Nähe der Imamzadeh-Saleh-Moschee im Norden der Stadt gebracht.

Angehörige iranischer Streitkräfte tragen Fakhrizadehs Sarg zum Schrein des Imam Khomeini in Teheran [Khodabakhsh Malmir/WANA via Reuters].

Sein Leichnam war am späten Samstag in die nordöstliche heilige Stadt Mashhad gebracht worden, wo er zum Schrein von Imam Reza gebracht wurde, wo er das Grab feierlich umkreiste und betete.

Danach wurde er am Sonntag zum Schrein von Fatima Masumeh in Qom und später zum Schrein von Imam Khomeini, dem Gründer der Islamischen Republik, in Teheran gebracht.

Nicht der Terror wird unbeantwortet bleiben”.

Fakhrizadeh, eine Spitzenfigur im iranischen Atom- und Raketenprogramm, wurde am Freitag vor Teheran getötet, nachdem Angreifer sein Auto ins Visier genommen hatten.

Unterdessen beschuldigte Ali Shamkhani, Sekretär des Obersten Nationalen Sicherheitsrates des Landes, Israel, “elektronische Geräte” benutzt zu haben, um den Wissenschaftler aus der Ferne zu töten.

Fakhrizadeh bei einem Treffen mit dem Obersten Führer Ayatollah Ali Khamenei in Teheran, Iran, am 23. Januar 2019 [Büro des iranischen Obersten Führers via AP Photo].

“Die Feinde wissen und ich als Soldat sage ihnen, dass kein Verbrechen, kein Terror und keine Dummheit vom iranischen Volk unbeantwortet bleiben wird”, sagte Verteidigungsminister Brigadegeneral Amir Hatami in einer Fernsehansprache bei der Zeremonie.

Hatami sagte, das Land und sein Volk fühlten sich geehrt, dass Fakhrizadeh “der Begründer des friedlichen iranischen Atomprogramms” war und seinen Weg weiter verfolgen werde.

“Die kriminellen Amerikaner verfügen über Tausende von Atomwaffen und das kriminelle zionistische Regime über Hunderte von Atomwaffen. Wozu sind sie gut? Sollen sie als Dekoration in Ihren Häusern verwendet werden?”

Ein Vertreter des Obersten Führers Ali Chamenei im Verteidigungsministerium verlas seine Erklärung, in der Chamenei seine Forderung nach einer “endgültigen Bestrafung” der Hintermänner des Attentats wiederholte.

Bei der Verlesung von Chameneis Erklärung sagte Ziaeddin Aghajanpour, dass einige innerhalb des Landes glauben, Dialog und Verhandlungen seien der Weg, um ausländischen Aggressionen entgegenzuwirken.

“Aber das ist nicht möglich, weil unsere Feinde gegen das Wesen der Islamischen Republik Iran sind”, sagte er und fügte hinzu: “Die Feinde des Iran werden niemals aufhören”.

Trauergäste nehmen an der Begräbniszeremonie von Fakhrizadeh im Schrein von Imamzadeh Saleh in Teheran teil [Hamed Malekpour/WANA über Reuters].

Share.

Leave A Reply