Indonesien: Batubara als Verdächtiger im Korruptionsfall COVID-19 benannt.

0

Sozialminister Juliari Batubara beschuldigt, im Rahmen des Hilfsprojekts COVID-19 1,2 Millionen Dollar an Bestechungsgeldern von Lieferanten angenommen zu haben.

Der indonesische Sozialminister stellte sich am Sonntag den Anti-Korruptionsbehörden, um sich wegen der Annahme von Bestechungsgeldern im Zusammenhang mit der COVID-19-Hilfsverteilung der Regierung anzuklagen.

Juliari Batubara traf im Hauptquartier der Korruptionsbekämpfungskommission in der Hauptstadt Jakarta ein, Stunden nachdem die Anti-Korruptionskommission ihn in einer Pressekonferenz kurz vor Mitternacht am Samstag zur Kapitulation aufgefordert hatte.

Batubara, der auch Mitglied der regierenden Indonesischen Demokratischen Partei des Kampfes ist, gab keinen Kommentar ab.

Die Anti-Korruptionskommission, bekannt unter ihrer Abkürzung KPK, sagte, Batubara und zwei weitere Beamte seien verdächtigt worden, Bestechungsgelder im Zusammenhang mit der Beschaffung von Gütern im Wert von 5,9 Billionen Rupiah (420 Millionen Dollar) angenommen zu haben, die als COVID-19-Sozialhilfepakete verteilt werden sollen. Die beiden anderen Verdächtigen in diesem Fall sind Privatpersonen.

KPK-Chef Firli Bahuri sagte, Batubara werde beschuldigt, mindestens 17 Milliarden Rupien (1,2 Millionen Dollar) von zwei Zulieferfirmen erhalten zu haben. Sie wurden aufgefordert, für jedes Paket Grundnahrungsmittel, das zugunsten des Ministers an die Armen verteilt wird, 0,7 Dollar zur Seite zu legen.

Einige der Verdächtigen wurden am Samstag bei einer verdeckten Operation in Jakarta verhaftet, wo die KPK das Geld fand, sagte Firli.

Bahuri sagte, Batubara könne lebenslänglich ins Gefängnis kommen, wenn er des Diebstahls öffentlicher Gelder für schuldig befunden würde.

“Wir werden hier nicht aufhören. Wir werden genau beobachten, wie die Sozialhilfe der Regierung während der COVID-19-Pandemie beschafft und kanalisiert wird”, sagte Bahuri.

Batubara ist das zweite wegen Korruption verhaftete Kabinettsmitglied innerhalb von weniger als zwei Wochen. Der inzwischen zurückgetretene Minister für maritime Angelegenheiten und Fischerei, Edhy Prabowo, wurde ebenfalls wegen des Verdachts verhaftet, im Zusammenhang mit dem Export von Hummerlarven Bestechungsgelder angenommen und das Geld angeblich für eine Luxus-Einkaufstour in den Vereinigten Staaten verwendet zu haben.

Die Fälle könnten die Glaubwürdigkeit von Präsident Joko Widodo bei der Korruptionsbekämpfung weiter beschädigen. Zwei weitere Minister des Kabinetts, darunter der Vorgänger von Batubara, wurden in Korruptionsfällen zu Gefängnisstrafen verurteilt.

Widodo setzte sich teilweise für ein Versprechen ein, eine saubere Regierung in einem Land zu führen, das im Korruptionswahrnehmungsindex 2019, der von Transparency International zusammengestellt wurde, auf Platz 85 von 180 Nationen rangiert.

Indonesien hat fast 570.000 bestätigte Fälle von COVID-19 gemeldet, der größte in Südostasien und der zweitgrößte in Asien nach Indien mit 9,6 Millionen bestätigten Fällen.

Das Land verzeichnete auch mehr als 17.000 Todesfälle durch das Coronavirus, und seit dem letzten Monat kommen täglich 4.000-6.000 Fälle hinzu.

Share.

Leave A Reply