Hass im Netz – Cheyenne Ochsenknecht wird wegen Schwangerschaft im Netz missbraucht.

0

Die Tatsache, dass Cheyenne Ochsenknecht schwanger ist, ist eigentlich eine schöne Nachricht, zu der Glückwünsche angebracht sind.

Doch leider sieht es im Netz oft ganz anders aus, wie das Modell jetzt berichtet.

Sie hatte lange überlegt, ob sie das posten sollte, dann aber beschlossen, ihren Fans zu zeigen, wie “dumm Menschen sein können”.

Selbst ihr ungeborenes Kind sei von vielen Hassern beleidigt worden, berichtet Ochsenknecht.

In ihrer Instagram Story verrät Cheyenne Ochsenknecht, wie viel Hass ihr in den vergangenen Tagen wegen ihrer Schwangerschaft angetan wurde.

“Natürlich gab es auch einige negative Kommentare zum Thema Schwangerschaft.

Darunter waren einige ‘nette’ Leute, die ihren Senf dazugeben mussten”, erklärt das Model im Video.

Darüber hinaus veröffentlicht Cheyenne Ochsenknecht mehrere Screenshots der bösen Kommentare, die unter ihren Instagram-Posts gesammelt werden.

Darunter “Nettigkeiten” wie: “Schwanger mit 20?! Irgendwie muss man neue Inhalte schaffen”, oder “Es ist jetzt in Mode, Kinder als Accessoires zu haben”.

Cheyenne Ochsenknecht: Hass-Kommentare zu Instagram
Mobbing ist kein neues Thema für das Modell

Eine Anwenderin sagt sogar voraus, dass der Vater ihres ungeborenen Kindes in “ein bis zwei Jahren” verschwunden sein wird.

Eine Kerbe, in die andere noch einschlagen: “In diesem Alter bereits schwanger? Nun … Und dann nur ein Jahr ein Paar.

Es überrascht mich also nicht, dass es so viele Alleinerziehende gibt…”.

Andere teilen mit “Hurra .

.

.

it’s going to be a frog” gegen das neue Ochsenbaby Knecht.

Natürlich lässt Cheyenne Ochsenknecht die Hasstiraden nicht so leicht auf sich sitzen.

Seit Jahren ist das Modell immer wieder angefeindet worden, so dass sie bereits traurige Übung mit dem Thema hat.

Auf ihrem Instagram-Kanal gibt es eine Extra-Story, “Mobbing 2.

0”, in der sie viele der Mobbing-Kommentare sammelt und veröffentlicht, darunter auch die bösen Schwangerschaftssprüche.

Cheyenne hat zusammen mit Mama Natascha Ochsenknecht bereits ein Buch über Mobbing und Cyberbullying veröffentlicht.

© 1&1 Mail & Medien/InhaltFlotte

Bitte teilen Sie diesen Beitrag auf Facebook mit! Teilen ist liebevoll….

Share.

Leave A Reply