Großbritannien bereitet die Markteinführung des COVID-Impfstoffs von Pfizer-BioNTech vor: Live-Nachrichten.

0

Die Regierung ordnete 40 Millionen Dosen an – genug, um 20 Millionen Menschen bei einer Gesamtbevölkerung von 67 Millionen zu impfen.

Großbritannien bereitet sich darauf vor, das erste Land zu werden, das den Pfizer-BioNTech-Impfstoff COVID-19 auf den Markt bringt, indem es die Spritze zunächst in Krankenhäusern zur Verfügung stellt, bevor es Vorräte an die Kliniken der Ärzte verteilt.
Zum dritten Tag in Folge wurde in den USA eine Rekordzahl von Fällen verzeichnet, mit fast 230.000 Neuinfektionen am Samstag, so die Johns Hopkins University.
Weltweit sind mehr als 1,5 Millionen Menschen aufgrund von COVID-19 gestorben, während 42 Millionen Menschen sich davon erholt haben.
Hier sind die neuesten Updates:
vor 1 Stunde (06:49 GMT) Großbritannien bereitet die Einführung des Impfstoffs gegen COVID-19 vor

Die ersten Dosen des Pfizer-BioNTech-Impfstoffs sollen am Dienstag verabreicht werden, wobei der National Health Service (NHS) der Impfung von über 80 Personen, den Mitarbeitern des Gesundheitswesens an vorderster Front sowie dem Pflegeheimpersonal und den Bewohnern oberste Priorität einräumt.

Großbritannien hat am Mittwoch als erstes Land die Notfallzulassung für den Impfstoff erteilt. Insgesamt ordnete die Regierung 40 Millionen Dosen an – genug, um 20 Millionen Menschen in dem 67 Millionen Einwohner zählenden Land zu impfen.

Großbritanniens Königin Elisabeth II. werde den Impfstoff innerhalb weniger Wochen erhalten, berichtete die Mail on Sunday. Die 94-jährige Monarchin und ihr 99-jähriger Ehemann Prinz Philip sollen aufgrund ihres Alters frühzeitig die Impfung erhalten und nicht bevorzugt behandelt werden, hieß es in dem Bericht.

vor 1 Stunde (06:37 GMT) China bereitet groß angelegte Impfstoffeinführung vor

Provinzregierungen in ganz China geben Aufträge für experimentelle, im eigenen Land hergestellte Coronavirus-Impfstoffe in Auftrag, obwohl die Gesundheitsbehörden noch nicht sagen können, wie gut diese Impfstoffe funktionieren oder wie sie an die 1,4 Milliarden Menschen im Land geliefert werden sollen.

Die chinesische Pharmaindustrie testet derzeit mindestens fünf Impfstoffe von vier Herstellern aus mehr als einem Dutzend Ländern, darunter Russland, Ägypten und Mexiko.

Unterdessen hat das chinesische Festland 18 neue COVID-19-Fälle gemeldet, gegenüber 17 am Samstag, teilte die nationale Gesundheitsbehörde mit. Die neuen asymptomatischen Fälle, die China nicht als bestätigte Fälle einstuft, sind von 12 am Vortag auf zwei zurückgegangen. Die Zahl der bestätigten COVID-19-Fälle auf dem chinesischen Festland beläuft sich bis heute auf 86.619, während die Zahl der Todesfälle 4.634 beträgt.

vor 1 Stunde (06:43 MGZ) S Korea verschärft die Vorschriften zur sozialen Distanzierung: Bericht

Südkoreas Regierung hat die Anforderungen an die physische Distanzierung in der Hauptstadt Seoul verschärft, sagte die Nachrichtenagentur Yonhap, da das Land mit der höchsten Coronavirus-Infektion seit neun Monaten zu kämpfen hat.

Südkorea hat 631 neue Fälle von Coronaviren gemeldet, womit sich die Gesamtzahl der Coronavirus-Fälle des Landes auf 37.546 beläuft, mit 545 Todesfällen.

vor 1 Stunde (06:43 GMT) Australischer Bundesstaat lockert Beschränkungen für “COVID-sicheren” Sommer

Der australische Bundesstaat Victoria hat die Restriktionen gelockert, nachdem der Pandemie-Hotspot des Landes 37 Tage lang keine neuen Coronavirus-Infektionen aufwies und sich auf eine “COVID-sichere” Urlaubssaison zubewegt hat.

Ab Mitternacht am Sonntag werden bis zu 100 Personen an öffentlichen Versammlungen wie Hochzeiten teilnehmen können, wobei die Dichte-Regeln von einer Person pro zwei Quadratmeter weiterhin gelten, während 50 Prozent der Büroangestellten bis zum 11. Januar an ihren Arbeitsplatz zurückkehren können, gegenüber 25 Prozent jetzt, sagte der Ministerpräsident des Bundesstaates.

Share.

Leave A Reply