Nur Kunden, die einen gültigen Jahresbeitrag für ein Abonnement für die Printausgabe bezahlen, können Zugriff auf die Artikel im Volltext bekommen.
Bitte loggen hier: E-mail (Login)

Kennwort

Anmeldung
Vergessenes Kennwort?
Home | Mehr über uns | ABO | Anzeigen | Online Werbung | Gästebuch | Sitemap
Dienstag, 22. Januar 2019
SUCHE Suche in Archiv  
rubriken
Wirtschaft
Politik
Kommentar
Branchen
Unternehmen
EU-Projekte
Recht & Gesetz
Kultur
Gesellschaft
Südosteuropa
Panorama
Lichtblicke
Interview
Jobs & Karriere
Analysen
Arhiv
Wecheselkurse der Balkanwahrungen

Stand: 07.06.2017

Staat
118.83 133.87
1.73728  1,95583
6,57842 7,39875
54.8006 61.6945
4.0528 4.5675
108,5424 122,2839
212,8619 239,64
Anzeigen

Politik

12.12.2018  
Stärkste Inflation seit 5 Jahren
Das Nationale Statistikamt (NSI) hat besorgniserregende Angaben über die bulgarische Wirtschaft verkündet. Die Warenpreise sind weiterhin im Steigen begriffen.
mehr...
 
12.12.2018  
Erhöhung der Sozialversicherungsbeiträge im Jahr 2019
Höhere minimale und maximale Beitragsbemessungsgrenzen, Obergrenze für alle Renten und eingefrorene Sozialleistungen – das hält der Haushalt der staatlichen öffentlichen Versicherung für das Jahr 2019 bereit. 
mehr...
 
12.12.2018  
Lösungen nichtbestehender Probleme auf dem Kraftstoffmark
Haben Sie mal probiert eine Bronchitis mit Augentropfen auszukurieren oder einen Brand zu löschen, indem Sie ihm den Weg durch leichtentzündliche Stoffe abschneiden? 
mehr...
 
12.12.2018  
Über 1200 bulgarische Studierende im Ausland
Über 90 Prozent der bulgarischen Studierenden im Ausland studieren an europäischen Universitäten. Das haben die Angaben des Europäischen Statistikamts (Eurostat) ergeben.
mehr...
 
12.12.2018  
Über 850 Staudämme benötigen dringend Sanierung
Rund 858 Staudämme in Bulgarien benötigen eine Sanierung, wobei mindestens bei der Hälfte davon dringende Maßnahmen getroffen werden müssen.
mehr...
 
12.12.2018  
Bulgarische Richter zur Aktivität aufgerufen
Die Richter und die Staatsanwälte müssen sich öffentlich widersetzen, wenn die Rechtsstaatlichkeit verletzt wird und ihre Missbilligung bei der Verabschiedung von Lobby-Gesetzen laut ausdrücken.
mehr...
Anzeigen
Home | Mehr über uns | ABO | Anzeigen | Online Werbung | Gästebuch | Sitemap