Nur Kunden, die einen gültigen Jahresbeitrag für ein Abonnement für die Printausgabe bezahlen, können Zugriff auf die Artikel im Volltext bekommen.
Bitte loggen hier: E-mail (Login)

Kennwort

Anmeldung
Vergessenes Kennwort?
Home | Mehr über uns | ABO | Anzeigen | Online Werbung | Gästebuch | Sitemap
Sonntag, 18. November 2018
SUCHE Erweiterte Suche Suche in Archiv  
rubriken
Wirtschaft
Politik
Kommentar
Branchen
Unternehmen
EU-Projekte
Recht & Gesetz
Kultur
Gesellschaft
Südosteuropa
Panorama
Lichtblicke
Interview
Jobs & Karriere
Analysen
Arhiv
Wecheselkurse der Balkanwahrungen

Stand: 07.06.2017

Staat
118.83 133.87
1.73728  1,95583
6,57842 7,39875
54.8006 61.6945
4.0528 4.5675
108,5424 122,2839
212,8619 239,64
Anzeigen

Südosteuropa

04.08.2009
Lasselsberger schließt weiteres Werk
Der österreichische Baustoffkonzern Lasselsberger schließt seinen Produktionsbetrieb in der rumänischen Hauptstadt Bukarest. Laut Presseberichten hatten die Österreicher bereits vor einem Monat aufgrund des Nachfragerückgangs die Produktion bei ihrer Tochter Cesarom Bucuresti gestoppt und nun die komplette Stilllegung des Werks beschlossen. Wie Eduard Macarescu, Geschäftsführer von Lasselsberger Romania, der BukaresterTageszeitung Standard mitteilte, sollen Teile der Bukarester Fertigungsanlagen in das Lasselsberger-Werk in Cluj-Napoca verlagert werden, dessen Kapazitäten sich dadurch auf ca. 8 Millionen Quadratmeter Baukeramik im Jahr erhöhen. In Bukarest hingegen verlieren 300 der bislang insgesamt 450 Beschäftigten ihren Job. Bereits Ende vergangenen Jahres hatte Lasselsberger ihr Werk im westrumänischen Lugoj geschlossen und dort 150 Mitarbeiter entlassen. Den aktuellen Berichten zufolge erzielte Lasselsberger im vergangenen Jahr in Rumänien einen Umsatz von ca. 45 Millionen Euro, das entspricht gegenüber 2007 einem Rückgang um mehr als 26 Prozent.

Volltext nur für Abonnenten der Printausgabe
Anzeigen
Home | Mehr über uns | ABO | Anzeigen | Online Werbung | Gästebuch | Sitemap