Nur Kunden, die einen gültigen Jahresbeitrag für ein Abonnement für die Printausgabe bezahlen, können Zugriff auf die Artikel im Volltext bekommen.
Bitte loggen hier: E-mail (Login)

Kennwort

Anmeldung
Vergessenes Kennwort?
Home | Mehr über uns | ABO | Anzeigen | Online Werbung | Gästebuch | Sitemap
Freitag, 22. Februar 2019
SUCHE Erweiterte Suche Suche in Archiv  
rubriken
Wirtschaft
Politik
Kommentar
Branchen
Unternehmen
EU-Projekte
Recht & Gesetz
Kultur
Gesellschaft
Südosteuropa
Panorama
Lichtblicke
Interview
Jobs & Karriere
Analysen
Arhiv
Wecheselkurse der Balkanwahrungen

Stand: 07.06.2017

Staat
118.83 133.87
1.73728  1,95583
6,57842 7,39875
54.8006 61.6945
4.0528 4.5675
108,5424 122,2839
212,8619 239,64
Anzeigen

Nachrichten

18.01.2019  

Regierung gab 1.1 Mrd. Lewa pro Tag über Weihnachten aus

 

Die Staatsausgaben sind über Weihnachten buchstäblich explodiert. Nur innerhalb drei Tagen – 21., 27. und 28. Dezember – leistete der Haushalt Zahlungen in Höhe von 3.3 Mrd. Lewa. Diese Berechnungen machte das Institut für Marktwirtschaft (IPI), indem es offizielle Angaben nutze. Das heißt, dass die Regierung rekordhaft viel ausgab – je 1.1 Mrd. Lewa pro Tag im Durchschnitt. Die Angaben sahen noch erschreckender aus im Hinblick auf die Tatsache, dass die Kosten des Haushalts für das ganze Jahr 2018 ca. 39 Mrd. Lewa betrugen. Anders gesagt wandte die Regierung ein Zwölftel aller Jahreskosten nur innerhalb drei Tagen auf. Der größte Betrag war für die Autobahn Hemus. Ende Dezember v. J. gewährte das Kabinett 1.35 Mrd. Lewa für den Aufbau einer Strecke von 134 Kilometern der Autobahn. Eigentlich wurden diese Mittel auf das Konto des Ministeriums für regionale Entwicklung überwiesen und als „Ausgaben“ für das Jahr 2018 verbucht, obwohl sie erst künftig verwendet werden.

Anzeigen
Home | Mehr über uns | ABO | Anzeigen | Online Werbung | Gästebuch | Sitemap