Nur Kunden, die einen gültigen Jahresbeitrag für ein Abonnement für die Printausgabe bezahlen, können Zugriff auf die Artikel im Volltext bekommen.
Bitte loggen hier: E-mail (Login)

Kennwort

Anmeldung
Vergessenes Kennwort?
Home | Mehr über uns | ABO | Anzeigen | Online Werbung | Gästebuch | Sitemap
Freitag, 22. Februar 2019
SUCHE Erweiterte Suche Suche in Archiv  
rubriken
Wirtschaft
Politik
Kommentar
Branchen
Unternehmen
EU-Projekte
Recht & Gesetz
Kultur
Gesellschaft
Südosteuropa
Panorama
Lichtblicke
Interview
Jobs & Karriere
Analysen
Arhiv
Wecheselkurse der Balkanwahrungen

Stand: 07.06.2017

Staat
118.83 133.87
1.73728  1,95583
6,57842 7,39875
54.8006 61.6945
4.0528 4.5675
108,5424 122,2839
212,8619 239,64
Anzeigen

Nachrichten

18.01.2019  

Mobilitätspaket 1: Ungünstige Regeln für die bulgarischen Transportunternehmen

 

Trotz der Zusicherungen der Regierung und des Premierministers Boyko Borisov, dass eine Lösung in Bezug auf das Mobilitätspaket 1 gefunden werde, die die Interessen der bulgarischen Frachtführer nicht beeinträchtige, wurde es klar, dass ein Großteil der für Bulgarien unannehmbaren Texte durch den EU-Verkehrsministerrat genehmigt wurde. Im Dezember v. J. vereinbarten in Brüssel die EU-Verkehrsminister eine Reform im grenzüberschreitenden Güterkraftverkehr. Die Vertreter des Nationalverbands der bulgarischen Spediteure erklärten, dass die gefassten Beschlüsse diskriminierend und nicht zu Gunsten der bulgarischen Spediteure seien. Des Weiteren können sie zur Schrumpfung der Tätigkeit der Unternehmen und zu Konkursen führen. Gemäß den angenommenen Regeln werden die Fahrer mindestens einmal alle vier Woche heimkommen. Die Fahrer dürfen ihre regulären wöchentlichen Ruhezeiten nicht in der Fahrerkabine verbringen. Die sogen. Kabotage – Transporte innerhalb eines anderen EU-Staates – wird maximal dreimal innerhalb von sieben Tagen erlaubt sein. Wenn drei Kabotagen innerhalb einer Woche durchgeführt werden, wird eine Karenzzeit von fünf Tagen vorgesehen, bevor der Lastkraftwagen im selben Land auf dieselbe Art und Weise zum Einsatz kommen darf. 

Anzeigen
Home | Mehr über uns | ABO | Anzeigen | Online Werbung | Gästebuch | Sitemap