Nur Kunden, die einen gültigen Jahresbeitrag für ein Abonnement für die Printausgabe bezahlen, können Zugriff auf die Artikel im Volltext bekommen.
Bitte loggen hier: E-mail (Login)

Kennwort

Anmeldung
Vergessenes Kennwort?
Home | Mehr über uns | ABO | Anzeigen | Online Werbung | Gästebuch | Sitemap
Freitag, 22. Februar 2019
SUCHE Erweiterte Suche Suche in Archiv  
rubriken
Wirtschaft
Politik
Kommentar
Branchen
Unternehmen
EU-Projekte
Recht & Gesetz
Kultur
Gesellschaft
Südosteuropa
Panorama
Lichtblicke
Interview
Jobs & Karriere
Analysen
Arhiv
Wecheselkurse der Balkanwahrungen

Stand: 07.06.2017

Staat
118.83 133.87
1.73728  1,95583
6,57842 7,39875
54.8006 61.6945
4.0528 4.5675
108,5424 122,2839
212,8619 239,64
Anzeigen

EU-Projekte

12.12.2018  
12 % der Fördermittel für Umweltprojekte ausgezahlt 
 

Im Rahmen des Operationellen Programms Umwelt 2014 - 2020 seien Fördermaßnahmen für 99 Prozent des Haushalts - 3,5 Mrd. Lewa – ausgeschrieben worden, so die stellvertretende Umweltministerin Atanaska Nikolova.
Geschlossen wurden 99 Finanzhilfevereinbarungen im Gesamtwert von 1,37 Mrd. Lewa oder 40 Prozent des Etats.
Seit Beginn der Förderperiode kamen Projekten über 400 Mio. Lewa oder 11,6 Prozent des Programmbudgets zugute.
Nikolova hob hervor, dass der Löwenanteil der Fördergelder für den Wassersektor gedacht sei - nämlich 2,3 Mrd. Lewa. Die Förderung in diesem Programmplanungszeitraum erfolgt nach einem neuen Ansatz - der Ausdifferenzierung von Gebieten mit je einem Wasserversorgungsunternehmen.
Für die Regionen mit einer vollendeten Wasserreform wurden 14 regionale Vorinvestitionsstudien erstellt. Bei sechs davon sind die Aktivitäten bereits im Endspurt. Für die verbleibenden 8 Studien steht die Annahme der Schlussberichte bevor.


Volltext nur für Abonnenten der Printausgabe
Anzeigen
Home | Mehr über uns | ABO | Anzeigen | Online Werbung | Gästebuch | Sitemap