Nur Kunden, die einen gültigen Jahresbeitrag für ein Abonnement für die Printausgabe bezahlen, können Zugriff auf die Artikel im Volltext bekommen.
Bitte loggen hier: E-mail (Login)

Kennwort

Anmeldung
Vergessenes Kennwort?
Home | Mehr über uns | ABO | Anzeigen | Online Werbung | Gästebuch | Sitemap
Montag, 22. Oktober 2018
SUCHE Erweiterte Suche Suche in Archiv  
rubriken
Wirtschaft
Politik
Kommentar
Branchen
Unternehmen
EU-Projekte
Recht & Gesetz
Kultur
Gesellschaft
Südosteuropa
Panorama
Lichtblicke
Interview
Jobs & Karriere
Analysen
Arhiv
Wecheselkurse der Balkanwahrungen

Stand: 07.06.2017

Staat
118.83 133.87
1.73728  1,95583
6,57842 7,39875
54.8006 61.6945
4.0528 4.5675
108,5424 122,2839
212,8619 239,64
Anzeigen

Branchen

10.05.2018  
Möbelexporte überstiegen 335 Mio. Euro
 
05_2018-15.jpg

Im Jahr 2017 überstieg der Möbelexport aus Bulgarien die Marke von 335 Mio. Euro. Der Aufwärtstrend ist im Laufe der Jahre konstant geblieben. Im Vergleich zum Jahr 2008 fiel das Wachstum um das Zweifache höher aus. Dies teilte der stellvertretende Wirtschaftsminister Aleksandar Manolev bei der Eröffnung der Fachausstellungen “Tehnomebel” und “Die Welt der Möbel” (Svetat na mebelite) mit.
“Zu den Ländern in den Top 10 für die bulgarische Möbelausfuhr gehören Deutschland, Frankreich, Italien, Großbritannien und sogar das ferne China”, hob Manolev hervor.
Des Weiteren erklärte er, dass bulgarische Firmen sich auf Wettbewerbsmärkten durchsetzen. Manolev wollte aber keinen Hehl daraus machen, dass das Problem mit dem Mangel an gut ausgebildeten Fachkräften und die graue Wirtschaft nach wie vor präsent seien.
Nach Angaben des Wirtschaftsministeriums überstieg der Wert der Produktion der Möbelindustrie im Vorjahr in Bulgarien die Marke von 919 Mio. Lewa. Der Umsatz der Unternehmen aus der Branche belief sich auf rund 1 Mrd. Lewa.


Volltext nur für Abonnenten der Printausgabe
Anzeigen
Home | Mehr über uns | ABO | Anzeigen | Online Werbung | Gästebuch | Sitemap