Nur Kunden, die einen gültigen Jahresbeitrag für ein Abonnement für die Printausgabe bezahlen, können Zugriff auf die Artikel im Volltext bekommen.
Bitte loggen hier: E-mail (Login)

Kennwort

Anmeldung
Vergessenes Kennwort?
Home | Mehr über uns | ABO | Anzeigen | Online Werbung | Gästebuch | Sitemap
Montag, 22. Oktober 2018
SUCHE Erweiterte Suche Suche in Archiv  
rubriken
Wirtschaft
Politik
Kommentar
Branchen
Unternehmen
EU-Projekte
Recht & Gesetz
Kultur
Gesellschaft
Südosteuropa
Panorama
Lichtblicke
Interview
Jobs & Karriere
Analysen
Arhiv
Wecheselkurse der Balkanwahrungen

Stand: 07.06.2017

Staat
118.83 133.87
1.73728  1,95583
6,57842 7,39875
54.8006 61.6945
4.0528 4.5675
108,5424 122,2839
212,8619 239,64
Anzeigen

Wirtschaft

10.05.2018  
Bulgarien an erster Stelle bezüglich der Apothekenanzahl 
 

Bulgarien nimmt die erste Stelle in Europa in Bezug auf die Apothekenanzahl pro Kopf ein. Zugleich aber bildet es das Schlusslicht in Bezug auf den Zugang zu pharmazeutischen Dienstleistungen. Das hat der Minister für Gesundheit Kiril Ananiev während einer Parlamentssitzung mitgeteilt.
Ananiev kündigte Zahlen an, laut derer eine Apotheke hierzulande 1806 Menschen bedient. In Europa werden 4450 Menschen von einer Apotheke bedient. Zugleich aber verfügen 16 kleine Gemeinden über keine einzige Apotheke. Des Weiteren arbeiten 0.8 Prozent der Gesamtzahl der Apotheken landesweit rund um die Uhr. Zudem aber verfügen Landkreisstädte wie Vidin, Vratsa und Razgrad über keine Notapotheken.

Anzeigen
Home | Mehr über uns | ABO | Anzeigen | Online Werbung | Gästebuch | Sitemap