Nur Kunden, die einen gültigen Jahresbeitrag für ein Abonnement für die Printausgabe bezahlen, können Zugriff auf die Artikel im Volltext bekommen.
Bitte loggen hier: E-mail (Login)

Kennwort

Anmeldung
Vergessenes Kennwort?
Home | Mehr über uns | ABO | Anzeigen | Online Werbung | Gästebuch | Sitemap
Freitag, 24. November 2017
SUCHE Erweiterte Suche Suche in Archiv  
rubriken
Politik
Wirtschaft
Kommentar
Branchen
Unternehmen
EU-Projekte
Recht & Gesetz
Kultur
Gesellschaft
Südosteuropa
Panorama
Lichtblicke
Interview
Jobs & Karriere
Analysen
Arhiv
Wecheselkurse der Balkanwahrungen

Stand: 07.06.2017

Staat
118.83 133.87
1.73728  1,95583
6,57842 7,39875
54.8006 61.6945
4.0528 4.5675
108,5424 122,2839
212,8619 239,64
Anzeigen

Nachrichten

09.11.2017  
Outsourcing-Industrie beträgt fast 4 Prozent vom BIP
 

Das Outsourcing bricht weiterhin Rekorde. Im siebten Jahr in Folge weist der Sektor der Callcenter und Outsourcing-Dienstleistungen ein zweistelliges Wachstum auf. Somit erreichte er 3.6 Prozent vom Bruttoinlandprodukt (BIP) des Landes. Das zeigten die Daten der Bulgarischen Outsourcing Assoziation (BAA) für das Jahr 2017.
Der Anteil des Sektors der Outsourcing-Dienstleistungen am BIP verzeichnete ein stabiles Wachstum in den letzten Jahren. Im Jahr 2014 betrug er 2.8 Prozent und im Jahr 2015 – 3.4 Prozent. Das teilte der Exekutivdirektor von BAA Svetoslav Ivanov gegenüber dem Fernsehsender Bloomberg TV mit. Er berichtete, dass das gute Tempo auf eine Reihe von Faktoren zurückzuführen sei. Die wichtigsten hingen mit den qualifizierten Arbeitskräften und der Beibehaltung der Pauschalsteuer zusammen. Damit aber die Entwicklung fortgesetzt werde, brauche man gute Straßen sowie große Bürogebäude. Ein weiterer Vorteil wäre die gute Verbindung zwischen Unternehmertum, Bildung und Staat, hob er hervor.

Anzeigen
Home | Mehr über uns | ABO | Anzeigen | Online Werbung | Gästebuch | Sitemap