Nur Kunden, die einen gültigen Jahresbeitrag für ein Abonnement für die Printausgabe bezahlen, können Zugriff auf die Artikel im Volltext bekommen.
Bitte loggen hier: E-mail (Login)

Kennwort

Anmeldung
Vergessenes Kennwort?
Home | Mehr über uns | ABO | Anzeigen | Online Werbung | Gästebuch | Sitemap
Freitag, 24. November 2017
SUCHE Erweiterte Suche Suche in Archiv  
rubriken
Politik
Wirtschaft
Kommentar
Branchen
Unternehmen
EU-Projekte
Recht & Gesetz
Kultur
Gesellschaft
Südosteuropa
Panorama
Lichtblicke
Interview
Jobs & Karriere
Analysen
Arhiv
Wecheselkurse der Balkanwahrungen

Stand: 07.06.2017

Staat
118.83 133.87
1.73728  1,95583
6,57842 7,39875
54.8006 61.6945
4.0528 4.5675
108,5424 122,2839
212,8619 239,64
Anzeigen
07.09.2017  

Regierung stellt Konzessionsvergabe über die 3. Donaubrücke bereit

 

Ministerpräsident Boyko Borisov hat bekannt gegeben, dass Bulgarien eine dritte Brücke über die Donau brauche und dass sie wahrscheinlich über einen Konzessionsvertrag aufgebaut und betrieben wеrde. „Ich möchte, dass noch eine Brücke über die Donau, neben dieser in Ruse, aufgebaut wird. Es wird dafür eine Konzession vergeben. Wer schneller durchfahren will, muss dafür zahlen“, kommentierte der Premierminister.
Bereits am Ende des Vorjahres wurde klar, dass ausländische Unternehmen Interesse am Bau der neuen Verbindung zwischen Bulgarien und Rumänien hätten. Damals kündigte der Bürgermeister von Silistra Yuliyan Naydenov an, dass ein internationales Konsortium mit spanischer und chinesischer Teilnahme sein Interesse am Projekt über die Brücke zwischen Silistra und Calarasi bekundet habe.

Anzeigen
Home | Mehr über uns | ABO | Anzeigen | Online Werbung | Gästebuch | Sitemap