Nur Kunden, die einen gültigen Jahresbeitrag für ein Abonnement für die Printausgabe bezahlen, können Zugriff auf die Artikel im Volltext bekommen.
Bitte loggen hier: E-mail (Login)

Kennwort

Anmeldung
Vergessenes Kennwort?
Home | Mehr über uns | ABO | Anzeigen | Online Werbung | Gästebuch | Sitemap
Montag, 21. August 2017
SUCHE Erweiterte Suche Suche in Archiv  
rubriken
Politik
Wirtschaft
Kommentar
Branchen
Unternehmen
Finanzen
EU-Projekte
Recht & Gesetz
Kultur
Gesellschaft
Südosteuropa
Panorama
Lichtblicke
Interview
Jobs & Karriere
Analysen
Sport
Arhiv
Wecheselkurse der Balkanwahrungen

Stand: 07.06.2017

Staat
118.83 133.87
1.73728  1,95583
6,57842 7,39875
54.8006 61.6945
4.0528 4.5675
108,5424 122,2839
212,8619 239,64
Anzeigen

 akzente in der printausgabe

Ausgabe 8/2017

08_2017.jpg

27.07.2017  
Immobilienmarkt im Aufschwung
08_2017-05s.jpg
Es zeichnet sich ab, dass dieses Jahr bisher das beste Jahr des Jahrzehntsfür den Immobilienmarkt in all seinen Segmenten ist. 
mehr...
 
27.07.2017  
Steigerung der Auto-Verkaufszahlen
Bulgarien steht an fünfter Stelle unter den EU – Ländern in Bezug auf die Verkaufsmenge neuer Autos im Juni d. J.. 
mehr...
27.07.2017  
Polizei und Justiz weniger effektiv, aber teuerer
Die Kosten für die Polizei in Bulgarien fallen um 30 Prozent höher im Vergleich zu diesen in anderen EU-Mitgliedsstaaten aus.
mehr...
27.07.2017  
EU-Mittel abrufen anstatt Anleger heranzuziehen
Die Bestrebung der Gemeinden in Bulgarien EU-Fördermittel zu absorbieren anstatt sich um die Heranziehung realer Anleger, die neue Arbeitsplätze schaffen können ...
mehr...

 aktuelles

27.07.2017  
Ca. 8,8 Mrd. Euro Zuschüsse ausgezahlt
Zum Ende Juni 2017 haben die im Rahmen der Operationellen Programme in Bulgarien tatsächlich ausgezahlten EU-Fördermittel ca. 8,8 Mrd. Euro erreicht bzw ....
mehr...
 
27.07.2017  
Unis ziehen Studierende durch Jeeps und iPhones an
Immer erstaunlichere Methoden verwenden die bulgarischen Unis in ihrem Bestreben Studierende anzuziehen, berichtete die Zeitung Sega.
mehr...
27.07.2017  
Jeder dritte erwerbsfähige Bulgare außerhalb des Arbeitsmarktes
Ungefähr 31 Prozent der Bulgaren im Alter von 15 bis 64 Jahren oder fast jeder Dritte in dieser Alterskategorie ist im Vorjahr wirtschaftlich inaktiv gewesen. 
mehr...
 
27.07.2017
Neue Methode zur Berechnung der Müllgebühr ab 01.01.2019
Bis 30. Juni 2018 muss jeder Wohnungseigentümer vor den Gemeinden angeben, wie viele Personen die jeweilige Immobilie bewohnen. 
mehr...
 
27.07.2017
Arbeitskräfte für Elektroauto - Branche ausgebildet
Bereits seit 2011 werden in Bulgarien Arbeitskräfte für die Bedürfnisse der Elektroauto-Industrie ausgebildet. 
mehr...
 
27.07.2017
Wie wird ein Gericht für die/der Macht geschaffen
Einige Ereignisse in der Legislative und der Judikative, obwohl manche seit einem Jahr geplant, laufen parallel und im Beschleunigermodus in den letzten Wochen.
mehr...
 
05.07.2017
Bulgaren stellen Bereitschaft für Schengen in Frage
Die Mehrheit der Bulgaren glaubt, dass das Land danach streben muss, Teil des EU-Kerns zu werden.
mehr...
27.07.2017
Einfuhr bulgarischer Waren in die Schweiz verzehnfacht
Die Einfuhr von bulgarischen und rumänischen Waren in die Schweiz ist um das Zehnfache gestiegen. D
mehr...
 
27.07.2017
Bulgaren haben das zweitkürzeste Berufsleben in der EU
Die Italiener, Bulgaren und die Griechen haben das kürzeste Berufsleben gemäß den Daten des Europäischen Statistikamtes (Eurostat). 
mehr...
 
27.07.2017
Teuerste und billigste Taxis
Die zehn Städte mit den billigsten Taxidienstleistungen in absteigender Reihenfolge sind Kuala Lumpur, Bukarest (der niedrigste Preis in der EU), Peking, Mumbai, Bangalore, Jakarta, Mexiko-Stadt, Moskau, Bangkok und Kairo. 
mehr...
Anzeigen
Home | Mehr über uns | ABO | Anzeigen | Online Werbung | Gästebuch | Sitemap